KERO

100% ÖKOLOGISCHES HOCHWERTIGES BAMBUSHOLZ 

EXTREM HART, STABIL, THERMISCH BEARBEITET, UMWELTFREUNDLICH, ZERTIFIZIERT, MIT 10‑JAHRESGARANTIE


 

Eingebaut in über 40 Ländern der Welt und Europa in verschiedenen Klimaverhältnissen (von -30°C bis +45°C)

 


Das einzigartig patentierte Holz der Bambusart Moso verbessert dimensionale Stabilität, Härte, Feuersicherheit und Festigkeit.

 

 

KERO Bambus eignet sich für luxuriöse Außenambiente wie Terrassen, Balkone, Pooldecks…

 

 

 


 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KERO Bambus wurde entwickelt mit ökologischer und nachhaltige Alternative für immer selten werdende Arten von tropischem Holz. Zur Produktentwicklung hat das Deutsche technologische Institut beigetragen mit Testvergleichen von tropischem Holz und Bambus.

 


 

 

Bambus gehört zu den schnellst wachsenden Pflanzen der Welt und ist somit sehr schnell erneuerbare natürliche Ressource.  In Gegensatz zu Baumen, die sich alle 40 bis 60 Jahre erneuern, kann es alle 4 bis 5 Jahre gefällt werden.

Bearbeitung von KERO Bambus vermindert CO2 und verursacht keine Treibhausgasemissionen, deswegen ist KERO CO2-neutral.

Es ist FSC zertifiziert für kontrolliertes Waldmanagement.

Seine Besonderheit sind die bei Bearbeitung zerschlagenen Faserstrukturen, die unter 2300 kg Druck gepresst werden, um die höchste Brinellhärte zu erzielen (9,5 kg per mm2). Danach werden die Härte und Stabilität durch thermische Bearbeitung bei 200°C um 50% verbessert und der Zuckern Hemicellulose vernichtet, der Nahrungsmittel für Holzfäule sind, die die Beständigkeit von Holz beeinträchtigen. Ohne zusätzliche chemische Bearbeitung ist seine Lebensdauer bis 30 Jahre.

 


 

KERO Bambus ist durch das Feder-Nut System einbaufreundlich und ermöglicht schnelle Verlegung und Verbindungen ohne Zuschnitt und sichtbaren Spalt zwischen den Dielen, was wesentlich wirtschaftlicher und visuell vollendeter ist.

 

Die besondere symmetrische Form bietet die Auswahl zwischen wellenförmiger oder glatter betretbaren Seite und ermöglicht schnelles Verlegen mit unsichtbaren KERO Klemmen ohne Verschrauben, die bei anderen Außenbelägen zu Spannungen führen und schließlich zu Verdrehen und Rissen.

 


 
Holz zieht sich zusammen und dehnt sich, es dreht und biegt sich nach seiner natürlichen Struktur. Das Zergliedern und Aufbrechen seiner natürlichen Struktur mit anschließendem Zusammenpressen verhindert diese Wirkungen und verleiht dem Holz eine vollkommen stabilisierte Form.
 
 

DAS AUFBRECHEN DER STRUKTUR VERLEIHT KERO BAMBUS DIMENSIONALE STABILITÄT UND VERHINDERT RISSE, DEHNUNG, DREHUNG UND SPALTUNG, IN GEGENSATZ ZU ANDEREN ARTEN VON TROPISCHEM HOLZ MIT URSPRÜNGLICHER HOLZSTRUKTUR.

 
 
 

ES HANDELT SICH UM DIE STABILSTE HOLZART UND WIRD NACH ALLEN SEINEN EIGENSCHAFTEN IN DIE KLASSE VON ECHTEM TEAKHOLZ EINGESTUFT.

 

Es zeichnet sich durch sein schönes, warmes Erscheinungsbild und natürliches Aussehen aus.

KERO Außenbelag ist in zwei Farben erhältlich:

 

 

 


 

Wie jedes tropische Holz bekommt KERO Bambus mit Zeit eine graue Patina, wenn es nicht geölt wird.

 

 


 

SEHR EINFACHES KERO VERLEGEN

 

KERO Unterkonstruktion – mäßig karbonisiert
2500x40x40mm

 

Mögliche Oberflächen und KERO System

 

 

KERO Schrauben und Klemmen

 

 

 



WARTUNG VON KERO BAMBUS

Alle Holzbeläge für außen aus natürlichen Materialien untergehen mit Jahren dem Alterungsprozess und werden grau oder dunkel. Die Zeit hängt von der Holzart und -qualität ab. Die meisten natürlichen Außenbeläge erhalten ein gröberes Aussehen. Das kann mit geeignetem Öl verlangsamt werden. Das Öl erhält das ursprüngliche Holzaussehen und beeinträchtigt auf keine Weise die Holzbeständigkeit. Die Anwendung von Schutzanstrichen für KERO Bambus ist nicht empfehlenswert, da seine einzigartige Dichte und thermische Bearbeitung das Eindringen von Chemikalien verhindert. KERO Bambus ist gegen Fäule und Verfall geschützt, deswegen ist zusätzlicher Schutz nicht notwendig. KERO Bambus wird mit Wasser und mildem Reinigungsmittel gereinigt. Bei Hochdruckreinigung soll eine Distanz von 30 cm eingehalten werden.

Normale Erscheinungen

Risse an der Oberfläche und am Ende der Platten können sich aus den unterschiedlichen Trocknungseigenschaften der Oberfläche und der Querschnitte ergeben. Dies hat keinen Einfluss auf die Stabilität oder Haltbarkeit der Platte.

Die Oberflächen der Platten werden mit der Zeit rauer und bilden infolge der kontinuierlichen Wasseraufnahme und -desorption aufgrund von Trocken- und Nässeperioden (kleine) Splitter. Nach der Installation kann es zu einem Dimensionswechsel oder zu einem Tiefziehen der Platten kommen. Diese Erscheinungen sind für die meisten Hartholzarten und KERO Bamboo normal.

Verwendung auf der flachen Seite

Bei Verwendung auf der flachen Seite der Platte als Oberflächenseite ist zu beachten, dass die Oberflächenverformung (unter dem Einfluss von Wetteränderungen) deutlich sichtbarer ist als die gerippte Seite. Die Verformung der Oberfläche wird nicht als ein Defekt des Materials angesehen.